Fortnite wird erwachsen: Künftig nur ab 18 Jahre

Es wird ernst. Ab 1. Juli 2022 wird Fortnite nur noch für Spieler die mindestens 18 Jahre alt sind spielbar sein. EPIC hat sich zu diesem drastischen Schritt entschlossen, nachdem die Kreativlobbies fast ausschließlich für toxische 1 vs. 1 genutzt werden. Bei einer Routineüberprüfung dieser Lobbies wurden permanent Beleidigungen festgestellt. Die Spieler warfen sich Beleidigungen wie “Du Fischkopf Larry”, “Geringverdiener” oder “Zahnstocher Johnny” an den Kopf. Der Spielepublisher wünscht sich ein positiveres Umfeld und möchte insgesamt von dem Image der “Fortnite Kiddies” weg.

Wie wird die Änderung umgesetzt?
Um künftig nur noch Ü18 Spieler und Spielerinnen zu gewährleisten, wird es ab dem 1. Juli zwei essentielle Maßnahmen geben. Ab diesem Zeitpunkt ist es erforderlich einen Ausweis hochzuladen, der dann auf Gültigkeit überprüft wird. Darüber hinaus kommt eine neue, innovative Voice Detection AI – eine Software zur Stimmerkennung – zum Einsatz. Diese zeichnet die Gespräche auf und analysiert sie auf Stimmbrüche und Beleidigungen. Schlägt die Software an, kommt es zum Instant Hardware Ban. 

@inspectorxyto EPIC verbietet Fortnite für Unter 18-Jährige 😳 #fortnite #ohnono ♬ Stranger Things – Kyle Dixon & Michael Stein

Die ersten Reaktionen der Gaming Community sind überwiegend positiv:

Es gibt auch kritische Stimmen:

Wir sind auf jeden Fall schon gespannt wie es weiter geht. Was haltet ihr davon? Poste deine Meinung in den Kommentaren und besuch mich auf Twitch, du Fischkopf Larry, du!

Schreibe einen Kommentar